Berlin-Schio; von Hartmut Ehmler

Anlass:

Kick-Off Meeting mit Hersteller für Schlüsselkomponente (Wert: 2 MEUR) unseres Projekts

Ziel:

Schio, 80 km nordwestlich von Venedig

Entfernung Luftlinie von Berlin 841 km

Default:

Billigflieger von Schönefeld bis Venedig (173 EUR return plus Mietwagen),

Flug 501 kg CO2

1 Hotelübernachtung

Challenge:

Nachtzug Berlin-Basel bzw. Venedig-München (370 EUR return mit 2.Kl. Bahncard und Liegewagen)

72 kg CO2

1 Hotelübernachtung

2 Zugübernachtungen

1 zusätzlicher Reisetag

Diskussion mit Chef über Verhältnismäßigkeit

Conclusions:

Mir macht das Ganze ja auch Spaß. Nicht zuletzt im Liegewagen kommt Youth-Hostel-Feeling auf, wenn man sich mit den anderen Reisenden so austauscht. Dafür nehme ich sogar mal in Kauf, dass die Liegelänge deutlich kürzer als meine Körpergröße ist.

Und die Kollegen mit ihrem frühen Abflugstermin haben das Meeting unnötigerweise verkürzt (mein Nachtzug ging ja erst am Abend), so dass nicht alle wichtigen Themen besprochen werden konnten. Soweit zu den Prioritäten, wenn alle immer nur auf die Uhr schauen.

Wenn man den vermiedenen Klimaschaden allein betrachtet (77 EUR bei 180EUR/t CO2) ist solch eine Reise sicher unverhältnismäßig aufwendig.

Andererseits geht es ja auch darum, die Machbarkeit von Alternativen aufzuzeigen. Die Reaktion der Kollegen rangierte von erstaunt bis interessiert.

Ich würde es jederzeit wieder machen.